Sie sind hier:
  • Karriere

Sie besitzen Persönlichkeit, Sensibilität, Durchsetzungsvermögen?
Sie haben soziales Verständnis und Freude am Umgang mit Menschen, sind engagiert und tolerant?
DANN FREUEN WIR UNS AUF IHRE BEWERBUNG!

Hier finden Sie alle Informationen für Bewerberinnen und Bewerber im allgemeinen Vollzugs- und Werkdienst.

Einstellungsvoraussetzungen für die Ausbildung

Es wird der Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein höherer Schulabschluss (mindestens Realschulabschluss) vorausgesetzt. Eine weitere Voraussetzung ist die deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des § 116 Grundgesetz oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union. Zudem müssen die Bewerber/-innen die notwendige Reife besitzen, die die Arbeit mit schwieriger Klientel erfordert. Das 40. Lebensjahr darf zum Beginn der Ausbildung noch nicht vollendet sein. Diese Höchstaltersgrenze gilt nicht für Soldaten, die die Voraussetzungen des § 7 Abs. 4 bzw. § 9 Soldatenversorgungsgesetzes erfüllen. Außerdem muss die gesundheitliche Eignung entsprechend der Polizeidienstvorschrift (PDV 300) vorliegen.
Hinweis: Mit einer Sehschwäche von mehr als 2,5 Dioptrien sphärisch plus oder 1,0 Dioptrien minus wird diese Voraussetzung nicht erfüllt.

Ein polizeiliches Führungszeugnis gemäß § 30 Abs. 5, Beleg Art „TR“ Bundeszentralregistergesetz (BZRG) wird erst zum Ende des Auswahlverfahrens durch die Personalstelle beantragt.

Informationen zum Einstellungstest, Ausbildung, Besoldung sowie Urlaubsanspruch (pdf, 3.6 MB)

Informationen zum Sporttest für Frauen und Männer (pdf, 1 MB)

Infoblatt für die Ausbildung in der Fachrichtung Justiz zur Verwendung im Vollzugs- und Werkdienst (pdf, 142.2 KB)

Informationen über die Aufgaben und Tätigkeiten des Vollzuges finden Sie unter Haftbereiche

 
Bewerbungen von Soldatinnen und Soldaten auf Zeit über die Vormerkstelle des Landes Bremen:

Informationsblatt (pdf, 7.1 KB) der Vormerkstelle

Bewerbungsbogen (pdf, 40.8 KB) der Vormerkstelle

Weitere Informationen und Antworten erhalten Sie unter: Häufige Fragen
 
Aktuelle Auskunft über die Beteiligung des Dienstherrn an den hälftigen Kosten einer Krankenvollversicherung der Beamtinnen und Beamten, Einführung der sog. "Pauschalen Beihilfe" im Land Bremen, entnehmen Sie bitte dem aktuellen Rundschreiben (pdf, 116 KB)

Stellenangebote des bremischen öffentlichen Dienstes finden Sie unter
Stellenportal der Freien Hansestadt Bremen

Herr Dr. Peiffer sucht zum 1. März 2020 Unterstützung für den ärztlichen Dienst.
Informationsblatt Arztpraxis hinter Mauern (pdf, 215.1 KB).